ET Zweiradmuseum gehört zu ZeitOrte

ET Zweiradmuseum wird zum Zeitort ernannt

Kommentare 0
Ausflugsziele, Blog, Ingo Bartels

In unserer aktuellen Ausgabe vom FLOW WOLF Magazin berichten wir über das ET Zweiradmuseum und die Inhaber Tobias und Egon Tantius. Eine imposante Sammlung an historischen Zweirädern wartet dort auf die Besucher. Grund genug jetzt für ZeitOrte, das Museum offiziell zu listen. Am 6. August 2016 bietet sich der Tag der offenen Tür an, um sich persönlich einen Eindruck zu verschaffen.

Expedition ins Zeitreiseland – ZeitOrte

ET Zweiradmuseum Grußendorf ist angewiesen auf Spenden

Der Eintritt im Museum in Grußendorf ist zwar kostenlos, Spenden werden aber benötigt zur Erhaltung.

Im ET Zweiradmuseum fühlt man sich zurückversetzt in die Wirtschaftswunderzeit. Rund 200 Fahrzeuge aus den 20er bis 80er Jahren umfasst die Sammlung, von denen etwa 80 ständig ausgestellt sind.

Das ET Zweiradmuseum befindet sich in Grußendorf in der Samtgemeinde Sassenburg und hatte seinen Anfang im Lerchenweg im Wolfsburger Stadtteil Hellwinkel. Über 200 Fahrzeuge werden dort heute mit sehr viel Leidenschaft von Egon und Tobias Tantius ausgestellt. Das Motto Räder, Menschen & Geschichten wird von beiden sehr leidenschaftlich gelebt.

„Tag der offenen Tür“ und Oldtimertreffen

Oldtimertreffen im ET Zweiradmuseum Grußendorf

Am 6. August 2016 kommen Nostalgiker nach Grußendorf.

Schon seit einigen Jahren treffen sich am „Tag der offenen Tür“ Besitzer mit ihren Mopeds, Mokicks, und Motorrädern auf dem Hof vor dem Museum. Von Adler über Kreidler, Hercules, Victoria, DKW bis Zündapp ist alles willkommen. Natürlich freuen wir uns auch über PKW-Veteranen. Die Besucher sind aufgerufen, neben Ihren Oldtimer, auch die passenden Geschichten und Fotos mitzubringen. Tobias Tantius sucht von den Fahrern/Fahrzeugeigentümern ungewöhnliche und erwähnenswerte Tour-Erlebnisse, die er aus erster Hand dokumentieren möchte. „Oft erzählen uns die Besucher aus der Vergangenheit. Jetzt wollen wir diese Rückblicke für die Zukunft bewahren!“
Jeder, der ein altes Fahrzeuge besitzt, oder sich dafür interessiert, ist herzlich eingeladen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt! Auch die Türen zum Ersatzteillager sind wieder geöffnet. Los geht’s um 9.oo Uhr.
Das ET-ZWEIRADMUSEUM ist seit 1995 eines der größten, nicht gewerblichen Privatmuseen seiner Art in Deutschland. Die Sammlung umfasst heute mehr als 200 Zweiräder aus der Zeit des deutschen Wirtschaftswunders. Der Schwerpunkt ist die Dokumentation der regionalen Hersteller und Ihrer Produkte.

Mehr über das Museum hier auf unserem Blog.

Schreibe einen Kommentar