Sven Knipphals trifft SLM Kunststofftechnik

Sven Knipphals besucht lokale Sponsoren

Blog, Medienpartner

Der erfolgreiche VfL Wolfsburg Sprinter Sven Knipphals war am vergangenen Freitag in seiner Heimat. Auf der Tagesordnung standen dabei auch zwei Termine bei seinen Sponsoren. FLOW WOLF begleitete Sven den Tag über. Den Anfang machte Martin Möhrmann, Geschäftsführer der Spedtion Gübau GmbH, mit Sitz im Heinenkamp. Danach ging es nach Oebisfelde, um Thomas Brüsch mit seinen Mitarbeitern zu treffen. Der Unternehmer ist Geschäftsführer der SLM Kunststofftechnik GmbH.

Gübau Spedition

Sven Knipphals trifft Martin Möhrmann von Gübau SpeditionWir treffen Sven Knipphals vor dem Haupteingang der Spedition Gübau. Er kennt sich aus im Gebäude und steigt die Treppe hoch ins Obergeschoss. Im Sekretariat werden wir bereits erwartet. Martin Möhrmann ist Wolfsburger und führt das Unternehmen in dritter Generation. Wir hatten über ihn bereits in der 1. Ausgabe berichtet. Wir gehen ins Besprechungszimmer und Sven überreicht ihm eine Kaffeetasse mit Logo vom Sprinter. Eine nette Geste, denn der Termin ist nicht offiziell. „Wenn ich in Wolfsburg bin und Zeit habe, besuche ich auch gerne meine Sponsoren,“ sagt Sven Knipphals und quatscht mit dem Spediteur über die vergangene Saison und das große Ziel Rio de Janeiro. Wir bleiben ca. 45 Minuten und verabschieden uns dann Richtung Oebisfelde.

SLM Kunststofftechnik

Sven Knipphals trifft Thomas Brüsch von SLM Kunststofftechnik

Pünktlich um 15:00 Uhr treffen wir in Oebisfelde ein. Es sind nur 15 Minuten von Vorsfelde und wir sind da. Wir werden freundlich von der Empfangsdame begrüßt und in das Besprechungszimmer geführt. Kurz darauf kommt auch schon Geschäftsführer Thomas Brüsch mit einigen Mitarbeitern, die am SLM Halbmarathon in Wolfsburg teilnehmen. Darum gehts auch bei dem Sponsoring verrät uns Thomas Brüsch. „Wir erhoffen uns ein paar grundlegende Tipps zur Vorbereitung auf den Halbmarathon.“ Die gibt es jetzt schon mal im lockeren Gespräch. „Macht niemals einen Marathon, dafür ist der Körper nicht ausgelegt,“ sagt Sven Knipphals und ergänzt, „ich könnte das schon gar nicht. Meine weiteste Strecke sind 250m!“ Er ist gut aufgelegt und plaudert über die Leichtathletik, Olympia 2016 und Usain Bolt. Auch Thomas Brüsch kriegt eine Kaffeetasse, die er gleich benutzt. Zum Abschied machen wir ein Foto mit einem Trainingsshirt von Sven. Das wurde erst kürzlich mit dem Logo von SLM Kunststofftechnik ergänzt.

 

(Visited 697 times, 1 visits today)