Die Firma Thieme und Willkommen in Lehre e.V., integrieren Flüchtlinge

Integration von Flüchtlingen: Chance für Arbeitnehmer und -geber

Kommentare 0
Blog, Gut zu wissen

Der Traditionsbetrieb Thieme lud am 17.10.2016 zu einem Pressegespräch ein. In Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein Willkommen in Lehre e.V. beschäftigt das Unternehmen für Industrie- und Gebäudetechnik seit April 2016 zwei Flüchtlinge.

Adam Matabaro und Eric Fredericks im Pressegespräch bei der Firma Thieme

Adam Matabaro und Eric Fredericks wurden beispielhaft integriert / Foto: Thieme

Zwei Flüchtlinge, eine Firma und ein gemeinnütziger Verein

Bis es jedoch soweit war mussten viele rechtliche und bürokratische Hürden genommen werden. Eine große Unterstützung war dabei der gemeinnützige „Verein Willkommen in Lehre e.V.“. Der Verein, der Flüchtlinge unterstützt und allem voran ehrenamtliches Mitglied Bettina Isermann, haben einen großen Teil zu der Stellenvermittlung beigetragen. „Ich war sehr überrascht, wie schnell ich für Eric und Adam ein Vorstellungstermin bei der Firma Thieme bekam“, so Bettina Isermann.

Vor zweieinhalb Jahren kam der 42-Jährige Eric Fredericks aus Somalia nach Deutschland. Bei der Firma Thieme arbeitet Fredericks im Montagebereich und ist für die Verlegung von Rohrleitungen und Lüftungskanälen verantwortlich. Aus seiner afrikanischen Heimat bringt Fredericks einige Erfahrung mit, daher fand er schnell gefallen an seinen Aufgaben.

Adam Matabaro im Pressegespräch bei der Firma Thieme

Nach einem Probearbeiten erhielt Adam Matabaro einen Anschlussvertrag / Foto: Thieme

Der Arbeitsplatz von Adam Matabaro, der vor gut eineinhalb Jahren aus Ruanda nach Deutschland kam, liegt im Planungsbüro der Firma Thieme. Seine Aufgabe in dem zehnköpfigen Team, ist die Erstellung von Entwürfen für den Aufbau von Heizungsanlagen und Lüftungen. Der 33-Jährige bringt ebenfalls Erfahrungen aus seiner Heimat mit, um die Unterstützung im Zeichenbüro dennoch auszubauen, streben beide Seiten eine kontinuierliche Weiterqualifizierung an.

Eric Fredericks und Adam Matabaro fühlen sich sehr wohl im Unternehmen. „Die Teamintegration war sehr freundlich, höflich und schnell“, so die beiden Thieme-Geschäftsführer Stefan Griesemann und Reinhard Klauenberg. Die Chefs sind von ihren neuen Mitarbeitern sehr begeistert und können sich vorstellen auch zukünftig Flüchtlinge einzustellen, um das Projekt auszubauen. Das Projekt mit Modellcharakter für die Region begann als Praktikum. Nachfolgend haben die beiden Flüchtlinge einen Vertrag für ein Jahr erhalten und die Aussicht auf eine Ausbildung im Anschluss.
Während dieser Zeit ist es das Ziel, beide für eine dauerhafte Beschäftigung mit Festanstellung zu qualifizieren. Ebenfalls ist der Führerschein für beide eine Zielsetzung. „Step by Step“ so das Motto von Bettina Isermann.

Schreibe einen Kommentar