Mühlenhof Volk in Weyhausen

Bevor der Hahn kräht

Blog, Karriere, Magazin

Um 5:00 Uhr morgens sitzt die dreifache Mutter und Geschäftsführerin der Mühlenhof Volk GbR bereits am Schreibtisch, um E-Mails zu lesen und Arbeitspläne zu schreiben. Sobald die Mitarbeiter im Betrieb eintreffen, bleibt für die Büroarbeit weniger Zeit, denn der Betrieb des Hofladens dominiert den Tagesablauf. Auf dem Mühlenhof Volk gibt es viel zu tun, um regionales Obst und Gemüse zu ernten und im Mühlenhof roh oder als verarbeitete Fruchtaufstriche, Kartoffelsalat oder Likör zu verkaufen. Wir begleiteten Katrin Volk an einem Arbeitstag

Auf dem Wochenmarkt kennengelernt

Im Hofladen gibt es die unterschiedlichsten Produkte, von Fruchtaufstrich, Kartoffelsalat bis Likör

Im Hofladen gibt es die unterschiedlichsten Produkte, von Fruchtaufstrich, Kartoffelsalat bis Likör.

Katrin Volk lernt Einzelhandelskauffrau im traditionsreichen Wäschehaus Langerfeldt in Braunschweig. Nach ihrer Ausbildung 1988 lebt und arbeitet sie bei der Gärtnerei Christian Dietz in Schandelah an. Auf dem Wochenmarkt am Rathaus in Wolfsburg steht sie insgesamt zehn Jahre und verkauft Blumen. Da sich die Aussteller untereinander kennen, lernt sie auch dort ihren zukünftigen Ehemann Hubert Volk kennen. Die beiden heiraten 2003 und leben gegenüber vom Mühlenhof in Tappenbeck. Als Hausfrau fehlt Katrin Volk die Arbeit sehr. Im Jahr drauf fängt sie an, im Hofladen zu helfen. Der wird von der Schwiegermutter betrieben. Angefangen hat der Mühlenhof 1991 mit Hubert Volk und seinen Eltern und dem Anbau von Kartoffeln und Gemüse. Nach der Prüfung zum staatlich geprüften Landwirtschaftsmeister beginnt Hubert Volk mit der Direktvermarktung und ist seitdem auch wöchentlich auf Wolfsburger Wochenmärkten, u.a. am Rathaus sowie Brandenburger Platz, und feiert dieses Jahr 25-jähriges Jubiläum. Im Laufe der Zeit wächst der Mühlenhof an und zieht in die Garage um, dann folgt 2008 der Ausbau zur Straße und 2014 werden die alten Stallungen ausgebaut, sodass der Hofladen heute 120 Quadratmeter groß ist und eine Vielzahl an regionalen Produkten aus eigenem Anbau bietet.

Kartoffel, Getreide und Mais auf 66 Hektar

Auf dem Hof findet in der Vorweihnachtszeit ein Weihnachtsbaumverkauf statt

Im Hofladen gibt es mittlerweile eine große Auswahl.

Mittlerweile produziert die Landwirtschaft Hubert Volk mit zwei Festangestellten und zwei Saisonarbeitern für den Mühlenhof und liefert die Produkte an die Mühlenhof GbR, die seit 2012 tätig ist. Die Gründung der GbR wurde notwendig, weil der landwirtschaftliche Betrieb nicht in dem Maße verkaufen konnte, wie es heute möglich ist durch den Zukauf weiterer Produkte. Auf 66 Hektar Fläche werden vorwiegend Kartoffeln sowie Getreide und Mais angebaut. Drei Hektar stehen für Gemüse im Freiland zur Verfügung. Dort wachsen Kürbis, sämtliche Kohlsorten (u.a. Grünkohl und Blumenkohl), Möhren und Kohlrabi. „Wir kaufen auch Produkte, wie z.B. Äpfel und Spargel, von regionalen Berufskollegen hinzu, die von unseren Kunden gewünscht werden“, erklärt Katrin Volk die große Vielfalt im Laden. „Neben frischer Milch vom Milchhof Gerke-Viedt in Groß Sisbeck, Blumen von Christian Dietz aus Schandelah, beziehen wir auch Obst aus dem Ausland, welches wir nicht anbauen können.“ Neben dem Freilandanbau stehen vier Foliengewächshäuser zur Verfügung und liefern saisonal Rucola, Feldsalat, Himbeeren, Tomaten, Paprika, Gurken und Küchenkräuter.

Zeit für Kundengespräche nehmen

Katrin und Hubert Volk produzieren regionales Obst und Gemüse und bieten es an

Katrin und Hubert Volk produzieren regionales Obst und Gemüse und bieten es auch auf dem Wochenmarkt an.

Die Kunden freut es, denn sie finden im Mühlenhof in Weyhausen alles was sie für die Grundversorgung benötigen. Neben den älteren Stammgästen, die den Mühlenhof noch aus der Anfangszeit kennen, kommen jedes Jahr immer mehr junge Paare, Familien und Mitarbeiter lokal ansässiger Firmen regelmäßig vorbei, um einzukaufen. „Wir freuen uns über die breite Akzeptanz und pflegen mit allen unseren Kunden ein zwischenmenschliches Verhältnis und nehmen uns Zeit für Gespräche“, erklärt uns Katrin Volk eines der Erfolgsrezepte vom Mühlenhof.

Bevor um 9:00 Uhr die Tür öffnet und die ersten Kunden bereits auf ihren Einkauf warten, richten die Verkäuferinnen den Hofladen her. Eine Mitarbeiterin in Vollzeit ist als landwirtschaftliche Hauswirtschafterin bereits seit morgens in der Küche und bereitet täglich frisch eine Quarkspeise mit Erdbeeren zu, die gerade bei den Firmenmitarbeitern sehr beliebt ist und von April bis Ende September erhältlich ist. Zweimal wöchentlich gibt es Kartoffelsalat und auch immer wieder neue Produktideen, wie z.B. Bärlauchpesto oder veganes Schmalz. Zudem unterstützt die Mitarbeiterin bei der Warenpräsentation und im Verkauf im Hofladen. Dort ist eine weitere Vollzeitkraft im Verkauf und in der Lagerhaltung beschäftigt. Unterstützt wird das Team von fünf geringfügig Beschäftigten, die im Verkauf tätig sind. Zudem ist Katrin Volk in allen Bereichen unterstützend tätig. „Mein eigentlicher Arbeitsplatz ist das Büro, aber ich bin immer noch viel im Verkaufsraum und der Küche. Das macht mir Spaß.“
Aber auch als Mutter und Hausfrau muss sich ausreichend Zeit finden. Deshalb kocht sie für die ganze Familie und freut sich auf die Mittagspause mit ihrem Ehemann, den beiden gemeinsamen Söhnen und dem 80-jährigen Schwiegervater, der gelernter Müller ist. „Es ist schön, mit der Familie Zeit zu verbringen. Auch wenn Haus und Hof direkt gegenüber liegen, ist in der übrigen Zeit viel Arbeit zu erledigen, sodass das Privatleben oftmals zu kurz kommt“, sagt der Workaholic, der oftmals nach Ladenschluss um 18:00 Uhr weiterarbeitet und zusätzlich bei den Hausaufgaben helfen muss.

Vielleicht auch mal eine Kartoffelmarmelade?

Auf 66 Hektar Fläche werden vorwiegend Kartoffel sowie Getreide und Mais angebaut

Auf 66 Hektar Fläche werden vorwiegend Kartoffel sowie Getreide und Mais angebaut.

In den Gesprächen merkt man ihre Begeisterung für die Landwirtschaft bzw. für den Verkauf regionaler Produkte an. Sie hat zu jedem Produkt eine spannende und authentische Geschichte, die einen sofort begeistert und dazu bringt, die Produkte probieren zu wollen, vielleicht auch mal eine Kartoffelmarmelade. Die Produktvielfalt ist seit ihrem festen Einstieg 2006 stetig angestiegen. Gerade Geschenkekörbe sind sehr beliebt und können nicht nur mit Fruchtaufstrich oder Sahne-Likör, sondern auch mit Nudelsoße oder Kürbis Prosecco kombiniert werden. Aber auch neben dem klassischen Verkauf ist der Mühlenhof einen Besuch wert. Ab dem 10. Dezember 2016 findet dieses Jahr wieder der Weihnachtsbaumverkauf mit Bratwurst und Glühwein in der Hütte statt. Eine gute Gelegenheit, um mehr über die Eigenproduktion der Familie Volk zu lernen, die „uns sehr wichtig ist“, wie Katrin Volk erklärt und ergänzt, „wir wollen immer authentisch bleiben und bauen z.B. keinen Kopfsalat an, den beziehen wir vom Großmarkt in Hannover.“ Es macht keinen Sinn Hightech-Gewächshäuser zu bauen, um jedes Gemüse anbauen zu können. Das was auf den Feldern wächst, könne man guten Gewissens zum Verkauf im Hofladen und auf den Wochenmärkten anbieten. Wir machen zum Abschluss noch einen Rundgang durch die Küche und den Hof und stehen schließlich vor der alten Mühle, die es seit 1740 gibt. Seit 1904 steht das Haus neben der Mühle, in dem der Schwiegervater immer noch wohnt und der Mühlenhof seinen Ursprung hatte. Die Arbeiter, die damals oben an der Mühle arbeiteten kehrten nach der Arbeit in die nahe gelegene Gaststätte „Alte Mühle“, die heute ein 4*-Sterne-Hotel ist, ein.

Für die nächsten Jahre hat der Mühlenhof noch viel vor. Als erster Schritt soll die Küche aus dem heimischen Keller rübergezogen werden in den Mühlenhof, um kürzere Wege zu haben und eine klarere Abtrennung von Privat- und Geschäftsleben zu erreichen. Zudem soll die Mühle renoviert werden für den privaten Gebrauch. Die Mühle ist etwas ganz besonderes und ist immer noch im Besitz des alten Mahlsteines. Somit ist der Mühlenhof ein traditionsreicher Ort, an dem die Vitamine wohnen.

Infobox
Mühlenhof GbR
Mühlenweg 17
38554 Weyhausen
www.muehlenhof-volk.de

(Visited 346 times, 1 visits today)