Facebook Gruppen aus Wolfsburg / Foto: FLOW WOLF

Facebook Gruppen

Kommentare 0
Ingo Bartels, Kolumne #Ingo, Magazin

Facebook baut die Gruppenfunktion immer weiter aus. Jeder zweite Nutzer engagiert sich in mindestens einer Gruppe. Seit letztem Jahr gibt es für Gruppen nun auch Statistiken, die Auskunft darüber geben, wie die Gruppe wächst, wer die aktivsten Mitglieder sind, welche Beiträge am beliebtesten waren und vieles mehr. Daher werden die kleinen „Foren“ innerhalb des größten sozialen Netzwerks auch für Marken und Unternehmen immer interessanter.  

„Nur für echte Wolfsburger“

Nur für echte Wolfsburger / Foto: FLOW WOLF

Die Facebook Gruppe der FLOW WOLF Fanpage – „Nur für echte Wolfsburger“ / Foto: FLOW WOLF

In meinem Blogbeitrag „7 Gründe, warum Facebook Gruppen wichtig sind“ erkläre ich die wichtigsten Aspekte einer Gruppe und zeige die Vorteile gegenüber einer Fanpage auf. Neben der organischen Reichweite zählen dazu auch der schnellere Aufbau einer Community, das langfristige Aufbauen von Vertrauen, das Nutzen der Zielgruppe als Ideengeber, die Steigerung des Websitetraffics sowie der Ausbau der E-Mailliste. Solltest du Administrator einer Fanpage sein, dann kannst du deine Gruppe auch mit deiner Fanpage verknüpfen. Wie das aussieht siehst du auf der Fanpage vom FLOW WOLF, die mit der Gruppe „Nur für echte Wolfsburger“ verknüpft ist. Der Vorteil hierbei ist, dass du nicht mehr alleine als Privatperson die Beiträge veröffentlichst, sondern auch im Namen der Fanpage. Die vielen Annehmlichkeiten einer Fanpage, wie z.B. das Planen der Veröffentlichung, sind mittlerweile auch in den Gruppen umsetzbar und vereinfachen die Arbeit um ein Vielfaches.

Auch in Wolfsburg kannst du dich in zahlreichen Gruppen engagieren. Ich stelle dir hier drei Gruppen vor, die sich thematisch mit der Stadt Wolfsburg beschäftigten: 

Jede dieser Gruppen bietet seinen Mitgliedern an, etwas über die Stadt Wolfsburg zu veröffentlichen. Sei es eine Veranstaltung, die eigene Firma – nach Absprache mit dem Administrator, Lieblingsorte oder auch Fotografien. Gerade wenn Gruppen ein bestimmtes Thema besetzen und zur richtigen Zeit online gehen, kann ein schnelles Wachstum erfolgen. Ein gutes Beispiel ist die Gruppe des Wolfsburger Michele Chiappinelli. Mittlerweile kommt „Ich halte zu Volkswagen, egal was passiert“ auf über 25.000 Mitgliedern. Vergleicht man das mit der offiziellen Fanpage wird die Dynamik von Gruppen sehr deutlich. Die Fanpage kommt auf knapp 1.200 Fans. Insbesondere die höhere Interaktionsrate macht es zum Erfolgsmodell, da dadurch die Beiträge häufiger und länger im Newsfeed des jeweiligen Mitglieds ausgespielt werden. Es zeigt sich zudem auch, dass Mitglieder viel eher ihre Freunde in eine Gruppe einladen als auf eine Fanpage.

Infobox

Du findest auf der Website www.socialmedia-wolfsburg.de weitere nützliche Blogartikel, u.a.: 

Schreibe einen Kommentar