Die Wirtschaftsjunioren treffen sich online bei Zoom

Ein Tag HAKO für alle Wirtschaftsjunioren

Sandra Enskat, Unterhaltung

Die Organisatoren sind vermeintlich auf der Zielgeraden: In der Zeit vom 21. bis 24. Mai 2020 findet die HAKO in Wolfsburg und Gifhorn statt. Seit ca. drei Jahren organisiert, plant und bereitet ein großes Team diese Konferenz vor. HAKO steht für Hanseraumkonferenz. Sie findet jedes Jahr über Himmelfahrt in einer anderen Stadt im Hanseraum statt. Nun sind die Wirtschaftsjunioren Gifhorn-Wolfsburg daran. Das Motto für die HAKO lautet: Stadt. Land. Erleben. Es werden mehr als 500 Unternehmer, Fach- und Führungskräfte aus allen Wirtschaftsbereichen und Regionen Norddeutschlands samt ihren Familien erwartet. Die gesamte Region ist sich sicher: Wir werden ein großartiger Gastgeber sein!

Die HAKO 2020 findet statt – unter Vorbehalt

Das Treffen der Wirtschaftsjunioren fand online statt
Das diesjährige Treffen der Wirtschaftsjunioren musste online stattfinden. / Foto: Wirtschaftsjunioren Gifhorn Wolfsburg

Doch plötzlich ist alles anders. Auf den Kopf gestellt. Kontaktsperren, Krise, Corona. Ich lade die Geschäftsführer der HAKO2020 zur Zoom-Konferenz ein: Cindy Lutz, Michael Dockter und Hendrik Vieth. Cindy Lutz erzählt, dass sie noch recht lange optimistisch war und hoffte, dass sie Mitte/Ende April mit der Organisation und Planung weitermachen können, um alles bis zum 21. Mai 2020 fertig zu haben. Irgendwann war da die Gewissheit, dass für die Organisation nicht mehr genügend Zeit war. Doch so einfach konnte die HAKO nicht abgesagt werden. Rein rechtlich nicht, denn es liegt bis heute nichts Offizielles vor, wie beispielsweise höhere Gewalt, um eine Absage zu argumentieren. Es war ein schwerer Schritt, die Entscheidung dann endlich zu fällen: „Wir wollen nicht absagen/verschieben, aber wir müssen!“ sagt Hendrik Vieth. Da die beiden drauffolgenden Veranstaltungen HAKO 2021 mit Kiel und 2022 mit Braunschweig bereits feststehen, wurde Kontakt mit den Vorständen der dortigen Wirtschaftsjunioren aufgenommen. Durch deren Kooperationsbereitschaft auch ihre HAKO zu verschieben, ist nun klar: Die HAKO in Wolfsburg und Gifhorn wird vom 13. bis 16. Mai 2021 stattfinden – unter Vorbehalt.

Hohe Unterstützung von allen Seiten

Zuvor mussten noch die Delegierten der 39 Kreise im Hanseraum – bestehend aus WJ-Kreisen in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern – über diese Verschiebung abstimmen. Neben der HAKO gibt es in ganz Deutschland solche Konferenzen. Beispielsweise die MIRKO (Mitteldeutsche Konferenz), die LAKO (Landes-) und BUKO (Bundes-Konferenz). Alle Konferenzen werden in 2020 nicht stattfinden. Diese Vorstände sind nun mehr denn je miteinander verknüpft und helfen einander, was zu beachten ist bei einer Verschiebung. Die drei Geschäftsführer berichten mir, dass sie froh sind, dass die Unterstützung der Sponsoren sehr hoch ist. Auch die angemeldeten Teilnehmer reagierten alle sehr positiv und freuen sich nun umso mehr auf die HAKO 2021. Und Hendrik Vieth überrascht mit einer Alternative und Premiere: Für den Samstag, 23. Mai 2020, wird eine Online-HAKO geplant. In der Zeit von 10.00 bis 17.00/18.00 Uhr wird es gegen geringes Eintrittsgeld Online-Programmpunkte geben. Von Vorträgen über Weinprobe, Poker-Turnier und E-Sport, wird an einem bunten Programm gestrickt.

Trotz Corona ein buntes Programm

Unter www.hako2020.de ist das Programm zu finden. Dort erfolgt auch die Anmeldung für diesen ungewöhnlichen Tag. Mit dem #onlinehako2020 und #stadtlanddigitalerleben soll die Fahne hochgehalten und das Jahr überbrückt werden, um dann die HAKO mit noch mehr Freude zu veranstalten und alle Teilnehmer in Wolfsburg und Gifhorn begrüßen zu dürfen. Durchweg – das betont Cindy Lutz – ist die Stimmung positiv. Auch wenn es einen weiteren Kraftakt bedarf, dass alles umzuorganisieren. Viele der Veranstaltungsorte konnten zwar auf 2021 verschoben werden. Nichtsdestotrotz bleibt die administrative Arbeit. „Ein großes Danke geht an alle Sponsoren, Helfer, Teilnehmer und Partner der HAKO, die weiterhin an unserer Seite stehen“, sagt Michael Dockter abschließend. Aber was erwartet die Wirtschaftsjunioren im ganzen deutschsprachigen Raum am Himmelfahrtswochenende? Aus der HAKO der WJ-Gifhorn-Wolfsburg wurde eine HAKO mit einem überregionalen Organisationsteam ergänzt um den Hanseraumvorstand, den WJ Kiel und WJ Lüneburg. Zu den Programmhighlights zählen Frage-Antwort-Runden mit den Politikern Bernd Althusmann, Wolfgang Kubicki und Philipp Amthor. Spannend werden die virtuellen Betriebsbesichtigungen und Kulturorte, wie das Kunstmuseum und das Planetarium. Aber es wird auch sportlich, wenn es um Yoga und Bodybalance geht. Aber auch an der Playstation wird es heiß hergehen beim Fifa20-Turnier, welches der VfL Wolfsburg ausrichtet.

Am 22. Mai geht es los

Wer die Online-HAKO nutzen möchte, um sich weiterzubilden, der findet mit den Referenten Ingo Bartels, Katharina Barrenscheen und mir eine gute Auswahl an Themen. Besonders spannend wird der erste Online-Netzwerkabend: Am 22. Mai 2020 um 19:00 Uhr startet der Welcome-Abend. Die Wirtschaftsjunioren aus Kiel werden ein Craft-Beer-Tasting anbieten. Das Probepaket wird es für 20,20 € im Vorfeld zu kaufen geben. Aber auch am Samstag beenden wir die Konferenz mit einem Tasting. Das Wein-Tasting von Wein macht Freu(n)de (WJ Hameln) sowie das Gin-Tasting der Sülfelder Gutshof Brennerei, können die Teilnehmer im Zusammenspiel mit der Betriebsbesichtigung, der 1706 gegründeten Brennerei genießen. Das Programm ist für alle Wirtschaftsjunioren, -förderer und -senatoren zugänglich.