Sebastiano Testa von Secolino

Testa empresario

Kommentare 0
Gut zu wissen, Magazin

Der Wolfsburger Unternehmer startete 2008 mit nur 23 Jahren seine Firma ReinigungsDoc, die heute ihren Hauptsitz in der Zeppelinstraße im Gewerbegebiet Ost hat. Er entwickelte mit Experten Produkte und machte Testreihen, bis das Ergebnis optimal war. Heute – neun Jahre später – ist der ReinigungsDoc ein großer Player mit einer breiten Produktpalette für die professionelle Gebäudereinigung und der Industrie. Die Umsätze liegen im Millionen-Bereich. Jetzt könnte sich Sebastiano Testa (zu deutsch Kopf) auf sein Kerngeschäft konzentrieren, pflegen und verwalten.

Macher und Querdenker

Allerdings ist er ein Macher und ein Querdenker, der nach neuen Herausforderungen sucht. In seiner Tätigkeit bei Reinigungsdoc begegnete ihm im Bereich der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) über Jahre hinweg ein gewichtiges Problem. Das Problem der Feuchtigkeit beim Tragen der PSA, besonders im Bereich der Sicherheitsschuhe. „Lange habe ich nach potenziellen Lösungen für dieses Problem gesucht.“, so Testa, nur habe ich bis dato nichts gefunden. Ein gemeinsamer Lieferant beider Firmen erzählte ihm letztes Jahr von der SECOLINO Absorption Technology mit Internationalem Patent aus Spanien. Er flog nach Spanien und ließ sich von der Technologie angewandt auf einer Einlegesohle, die die Oberfläche im Schuhinnenraum trocken hält, überzeugen.

Die Spanier waren ebenfalls überzeugt vom Wolfsburger Unternehmer und haben in ihm nun einen Partner für die DACH-Region (Deutschland, Österreich, Schweiz) gefunden. Die SECOLINO Deutschland GmbH wurde gegründet. Seit Anfang des Jahres hat er sich ein Team zusammengestellt, das die Struktur für die Weiterentwicklung, die Vermarktung und den Vertrieb der Technologie gewährleisten soll.

Fußgeruch und Schweiß ade

Das Thema Fußgeruch und Schweiß und die damit verbundenen Probleme sind in der Bevölkerung allgegenwärtig und somit ist der Markt sehr groß. „SECOLINO ist ideal für alle, die am Tag stundenlang gehen oder stehen müssen, sich durch z.B. Extremsport, Arbeit am Band oder in der Gastronomie hohen Belastungen aussetzen oder auch gern mal barfuß in ihren Schuhen gehen,“, erklärt der 32jährige Wolfsburger Unternehmer mit italienischen Wurzeln und ergänzt, dass „auch Menschen mit krankhaften Schweißfüßen geholfen wird.“ Besonders Diabetiker dürfen sich freuen. Denn für diese Personengruppe ist Feuchtigkeit im Schuh ein besonders großer Feind. Durch die Verarbeitung der patentierten SECOLINO-Technologie auf orthopädischen Einlagen, könnten Fußleiden der Diabetiker um ein Vielfaches vermindert werden.

Erhältlich ist die hochwertige und komfortable Einlegesohle dann auch in Wolfsburg beim Sanitätshaus Bode. „Ich freue mich über die sehr positive Resonanz in Sanitätshäusern, Apotheken aber auch in vielen anderen Bereichen,“ sagt er sichtlich stolz.

Los geht es im Sommer 2017

Los geht es im Sommer 2017 mit der Mission Schweiß und Geruch zu stoppen und somit die Hygiene erheblich zu erhöhen. Testa ist allerdings auch hier schon wieder einen Schritt weiter und hat visionäre Ziele. „Ich möchte eigene Schuhe entwickeln, die für die jeweilige Berufsgruppe angepasst sind.“ Derzeit laufen sogar schon Entwicklungen und Gespräche für Arbeitsschuhe, die schon als Muster in seinem Büro stehen. Aber auch der Hochleistungssport ist für den Unternehmer interessant. Deswegen lässt er gerade einen Fußballprofi die angepasste Einlegesohle testen. Ein trockener Innenraum kann auch bei einem Fußballer in der richtigen Sekunde entscheidend sein.

Schreibe einen Kommentar