In der Goethestraße, auf der Piazza Italia, steht bereits seit fünf Jahren der Skaterladen Schichtwechsel. Wir trafen einen der zwei Inhaber Jan Philip Colberg mitten in den Feierlichkeiten. Er hat den Laden mit seinem Kumpel Daniel Göhl gegründet und damit ein neuartiges Konzept, ein Shop als Treffpunkt, nach Wolfsburg gebracht.

Alles rundum Longboarding, Skateboarding und Skate Ware

Schichtwechsel feierte 5-jähriges Jubiläum.
Schichtwechsel setzt auf Offenheit und persönliche Kundenbeziehungen. Daniel Göhl berät den Stammkunden.

Das Sortiment des Schichtwechsels besteht aus den besten und neusten Skateboards und Longboards. Aber natürlich kommen modebewusste Mitmenschen auch nicht zu kurz. Streetware, Accesoires und Sneakers treffen die Anforderungen von vielen jungen Menschen, nicht nur Skater. Neben den Wolfsburger Kunden kommen auch viele Kunden aus den nahgelegenen Gemeinden bis sogar aus Magdeburg, um im Shop zu stöbern. „Da gibt es kein vergleichbares Konzept“, so Colberg. Seine Stammkunden kennt er bei den Vornamen und freut sich immer, wenn ein alter Bekannter zurückkehrt.

Heute kann man den Schichtwechsel nicht nur in Wolfsburg, sondern auch in Peine finden. Dort will das Schichtwechsel-Team dazu beitragen, die Fußgängerzone zu beleben. Außerdem ist der Online-Shop 24 Stunden erreichbar.

Teil der Wolfsburger Jugendkultur

Schichtwechsel feierte 5-jähriges Jubiläum.
DJ Skim spielt häufig auf den Events vom Schichtwechsel.

Vor allem ist der Schichtwechsel aber ein Treffpunkt. Lokale Künstler können ihre Bilder aufstellen, ab und zu gibt es Live-Musik oder Skate-Contests. „Wir sind offen für unsere Umgebung und versuchen immer mit neuen Ideen zu kommen.“ Zunächst wird es eine Serie von Afterwork-Gigs geben, in denen Artisten aus der Region wie Moerg mit Aufrufezeichen! (29.3.), Phil Hutzon (26.4.), Rosa (31.5.), Bloc Safari (28.6.) und Dome (26.7.) auf die Bühne steigen. Der große Vorteil des Schichtwechsel-Shops ist, dass er nicht Teil einer Kette ist und so schnell auf die Kundenbedürfnisse reagieren kann. „Wir bekommen Ideen direkt vom Endverbraucher und setzen sie auch gleich um“, so Colberg. Das Konzept basiert somit  auf Offenheit für Kundenfeedbacks. Durch diese Aktionen will der Schichtwechel der lokalen Jugendkultur beitragen.

Viel mehr als ein Skaterladen

Schichtwechsel feierte 5-jähriges Jubiläum.
Nele arbeitet bei Schichtwechsel seit fünf Jahren. Die Hitprodukte des Frühlings kann sie uns noch nicht erraten.

Skaten ist nicht mehr nur als ein lästige Jugendbeschäftigung, sondern es gibt immer mehr Erwachsene auf den Rollen. Der Trend geht in den letzten Jahren dahin, dass sich auch immer mehr Mädels auf die Boards trauen. Im Schichtwechsel kann jeder eine Probefahrt wagen und sehen, ob die Fortbewegung auf einem Skateboard Spaß macht.

In fünf Jahren hat sich der Schichtwechsel als wichtiger Teil der Stadtkultur abseits des Mainstreams entwickelt. „Wir dachten, wir würden Mode für junge Menschen von 13 bis Mitte 20 anbieten, aber die Zielgruppe hat sich komplett aufgelöst. Ich würde sagen, es kommen Leute von 15 bis 50 Jahren zu uns,“ lacht der sympathische Inhaber.

Entspannt Feiern

Schichtwechsel feierte 5-jähriges Jubiläum
Beim Jubiläumsfeier steht eine Theke in der Ecke. Getränke stehen für die Kunden aber immer bereit.

„Wir haben immer das gemacht, was uns Spaß macht“, fasst Colberg die Arbeit beim Schiftwechsel zusammen. Und den Kunden scheint es zu gefallen. Sein 5-jähriges Bestehen feiert der Laden so wie die Kunden ihn kennen: offen, gemütlich und trendig. Der DJ spielt in der Ecke und es werden freie Getränke an die Gäste gereicht. Die Mitarbeiter sind gut beschäftigt, scheinen aber auch ein offenes Ohr für ihre Kunden zu haben. „Wir wollen aber auch nicht zu aufdringlich sein“, erklärt Colberg.

Auch am Freitagnachmittag zeigt sich die Kundschaft des Schichtwechsels in allen seinen Facetten: Vater und Sohn setzen sich in die Ecke: ein Getränke in der einer Hand und eine Papiertüte mit neuen Sneakers in der Anderen. Ein paar Teenager schauen sich die neuesten Streetware-Trends an und werden dabei freundlich beraten. Darüber hinaus gibt es viele junge Männer und ein paar Damen mit Cap, die an ihrer Fritz-Cola schlürfen, keiner scheint es eilig zu haben.

Am späten Abend ging die Feier im Sauna-Klub weiter.

Schichtwechsel feierte 5-jähriges Jubiläum.
Beim Schichtwechsel findet man Skate Clothing von den angesagtesten Skateboard und Longboard Marken wie zum Beispiel: Loaded, Adidas, Vans, Carhartt, Long Island, Cleptomanicx, Iriedaily, Rvlt, Pennyboard, Wemoto oder Forvert.
——
Schichtwechsel – Mode und Rollbrett
Goethestraße 48
38440 Wolfsburg
Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 10:00 – 19:00 Uhr
Sa.: 10:00 – 19:00 Uhr
E-Mail: info@schichtwechsel-shop.de
Telefon: 05361 / 221 444 1

Hinterlassen Sie eine Antwort

15 + 20 =